museum-digitalgoethehaus

Close

Search museums

Close

Search collections

Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum Gemäldesammlung [IV-1989-002]

Ideale Flusslandschaft

Ideale Flusslandschaft (Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum / Ursula Edelmann (CC BY-NC-SA)

Description

Die sommerliche Flusslandschaft vereint vor einem Hintergrund aus Gebirgszügen nahe und ferne Gebäude, eine Schiff slände am rechten Ufer sowie genrehafte Staffagefiguren. Die Komposition ist ein frühes Beispiel für die Ideallandschaften mit rheinischen Motiven, die Schütz seit seiner um 1750 unternommenen Rheinreise in großer Zahl malte. Dabei folgte er älteren niederländischen Vorbildern wie den Flusslandschaften von Jan Griffier I., insbesondere aber von Herman Saftleven. (Quelle: Maisak/Kölsch: Gemäldekatalog (2011), S. 245)

Inscription

Signiert (auf einem Kahn), Pinsel: "[...] SCHÜTZ" (teils unleserlich).

Similar objects

Vergleichsstück: Christian Georg Schütz d. Ä.: Maingegend, um 1750. Öl auf Eichenholz (Staatliche Museen Kassel)

Vergleichsstücke: Christian Georg Schütz d. Ä.: Ideale Flusslandschaft / Ideale Flusslandschaft mit Fischern, beide um 1752. Öl auf Leinwand (Landesmuseum Mainz)

Material/Technique

Öl auf Kupfer

Measurements

35,7 x 44,5 cm

Collected ...
... Who:
... When
... Where

Erworben 1989 als Geschenk von Victor Müller, Hofheim am Taunus

Literature

Keywords

Painted Painted
1750 - 1755
Collected Collected
1989
1749 1991

Object from: Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum

Das 1859 gegründete Freie Deutsche Hochstift zählt zu den ältesten literatur- und kunstwissenschaftlichen Forschungsinstituten Deutschlands und ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.