museum-digitalgoethehaus

Close

Search museums

Close

Search collections

Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum Gemäldesammlung [IV-00342a]

Flusslandschaft mit heimkehrendem Hirten und Herde

Flusslandschaft mit heimkehrendem Hirten und Herde (Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum / David Hall (CC BY-NC-SA)

Description

Das Gemälde gibt eine gebirgige Flussandschaft mit Städten und Burgen wieder. Im Vordergrund ist ein Hirte mit seiner Herde abgebildet. Die Szene ist von Bäumen gerahmt.
Die ideale Flusslandschaft galt bislang als eigenhändiges Werk des älteren Schütz (u. a. Michaelis 1982). Tatsächlich stehen Motiv, Auffassung und Komposition dessen eigenhändigen Gemälden sehr nahe. Die malerische Ausführung ist jedoch deutlich schwächer und zeigt einen strichelnden, etwas schematischen und gleichsam zögerlichen Duktus. Die Durchbildung der Perspektive wirkt unsicher, und das Kolorit fällt durch helle, etwas opake Farbtöne auf. Das Gemälde wird aus der Werkstatt von Christian Georg Schütz I. stammen und im letzten Jahrzehnt seiner Tätigkeit entstanden sein. (Quelle: Maisak/Kölsch: Gemäldekatalog (2011), S. 256)

Inscription

Nicht bezeichnet / Rückseitig bezeichnet auf der Tafel, handschriftlich in Feder (von alter Hand): " Schütz pinx.", alter Klebezettel, handschroftlich in Feder: "Schütz. / ber: Landsch: Maler in / Frankf. a/m. / (ohne Zweifel eine Rhein- / partie.) / Abend", über der Kante roter Siegelabdruck (Schild mit nicht erkennbaren Elementen unter Helm und reicher Helmzier)

Material/Technique

Öl auf Eichenholz

Measurements

22,0 x 29,9 cm

Detailed description

Historische Zuschreibung:

Christian Georg Schütz d. Ä. (1718-1791) (nach: Michaelis 1982)

Collected ...
... Who:
... When
... Where

Alter Bestand (= Heuer-Inventar vor 1903)

Literature

Links / Documents

Keywords

Collected Collected
0 - 1902
Painted Painted
1780 - 1790
1904

Object from: Freies Deutsches Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum

Das 1859 gegründete Freie Deutsche Hochstift zählt zu den ältesten literatur- und kunstwissenschaftlichen Forschungsinstituten Deutschlands und ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.